Sonntag, 26.03.2017 Zur »Rigi« des Mittleren Schwarzwaldes

 

Ein wahrlich grandioser Start ins Outdoor-Wanderjahr 2017. Hoch über der Schwarzwaldbahn erhebt sich sich der 788 Meter hohe Farrenkopf, der aufgrund seiner Lage in der wunderschönen Region des Mittleren Schwarzwaldes auch gerne mit der »Rigi« in der Schweiz verglichen wird.
Auf dem Gipfel entdecken wir die Hasemannhütte, die nach dem Schwarzwaldmaler Prof. Wilhelm Hasemann benannt ist. Er hat zur überregionalen Bekanntheit der Gutacher Tracht mit Bollenhut beigetragen, die heute vielen als Symbol des Schwarzwaldes dient.

 

Tourverlauf:

Hausach – Burgruine Husen – ­Haseneckle – ­Farrenkopf (788 m) – ­Schmiederskreuz – Auf der Platte –
Mattenseppenhof – Ob. Bauernhof –  Winterleshof –
Kreuzkapelle – Hausach

 

Wanderzeit: ca. 5 Std. / 17 km

Höhenmeter: Auf und Ab ca. 700 Hm

Guides: Klaudia Kiefer und Helga Strebel

 

Treffpunkt zur Abfahrt per Pkw-Fahrgemeinschaften:

9.00 Uhr VS-Schwenningen BSV-Parkplatz Hilben

 

Online-Anmeldeschluss: Samstag, 11 Uhr

 

0,00 €