Do. 19.04.2018 – Sa. 22.04.2018

Outdoor-Wanderwochenende am Lago Maggiore

 

Wiesen, Wälder, Wildbäche mit kristallklarem Wasser, atemberaubende Panoramen, schmucke kleine Dörfer und glitzernde Seen – das Tessin. Wir lassen uns von diesem schönen mediterranen Flecken südlich der Alpen überraschen, dort wo sich Natur auf Kultur reimt.

Ablauf unseres Wochenendes:
Donnerstag: Abfahrt um 7.00 Uhr am BSV-Parkplatz Hilben VS-Schwenningen zur Bildung von Pkw-Fahrgemeinschaften. Anreise nach Cannobio zum Hotel. Nach Ankunft noch eine kleine Tour durch die Maronen-Wälder über Sempione mit schönem Blick auf den Lago. Anschließend Bootstour zurück nach Cannobio. Gehzeit ca. 2,5 Std.

Freitag: Nach dem Frühstück fährt die Gruppe ins Verzascatal. Das Verzascatal zeigt sich urtypisch mit kleinen Steinhäusern. Wir bewegen uns stetig am Fluss entlang und überqueren diesen immer mal wieder. Gehzeit ca 4-5 Stunden, ca. 15 km. Zum Abschluss kann im Tal noch eine kleine Erfrischung genossen werden. Auf dem Rückweg kommen wir an der berühmten Staumauer vorbei und können einen Blick ins Tal werfen.

Die Wanderung am Samstag variiert, je nach Wetterlage:
Nach dem Frühstück geht’s hoch hinaus: Anfahrt, Seilbahn auf  die Alpe Foppa. Von dort startet die Tour über den Monte Tamaro zum Monte Lema. Aussichtsreiche Wanderung. Rückfahrt mit der Seilbahn ins Tal und per Bus zum Startpunkt. Gehzeit ca. 4 Std., 13 km. (Wanderung stark abhängig von Wetterlage, Schnee und Gondelbetrieb)

Alternativ: Fahrt nach Stresa und wir erklimmen den Monte ­Matterone. Anfänglich bewegen wir uns durch die Straßen und Gassen des mondänen Ortes und an den Hängen entlang. Unterwegs haben wir immer wieder einen Blick auf den Lago und die vorgelagerten Inseln. Insgesamt legen wir 1.300 Höhenmeter zurück und haben auf dem Monte Matterone eine gigantische Sicht auf die Alpen – bei schönem Wetter. Zurück an den See nehmen wir die Gondel.


Sonntag: kleine Tour zum Ausklang in und rund um Cannobio. St. Agata auf den Monte Giove, ca. 8 km. Alternativ kann der wöchentliche Markt besucht werden. Anschließend späte Rückfahrt.


Die »Ponte dei Salti« im Verzascatal
Die »Ponte dei Salti« im Verzascatal

Bild oben: © by_Albrecht E. Arnold_pixelio.de

Teilnehmerzahl auf 12 Personen begrenzt. Die Kosten für das Hotel betragen 165 Euro pro Person im Doppelzimmer. Halbpension kann für 23 Euro dazu gebucht werden – alternativ findet man in den kleinen Restaurants rund um das Hotel viele Gelegenheiten. Die Preise für Gondeln, Boot und Bus betragen ca. 35 Euro (ohne Monte Tamaro). Anreise erfolgt über die Schweiz – Vignette erforderlich.

Gutes Schuhwerk, feste Kleidung, Wanderstöcke und der Rucksack mit Verpflegung ist selbstverständlich dabei.

Auf das Wochenende – hoffentlich bei strahlendem Sonnenschein – freuen sich die Wanderführerinnen Helga Strebel und Klaudia Kiefer.

Anmeldungen schriftlich bis 1. März 2018 bei Helga Strebel

 

Download
Anmeldung Lago Maggiore.pdf
Adobe Acrobat Dokument 23.0 KB