Samstag, 11.09.2021 Über den Toten Mann

Hochschwarzwald

 

Gleich zu Beginn führt ein steiler Aufstieg durch urige Mischwälder zur Hüttenwasenhütte. Vom Hüttenwasen selbst geht es noch vollends hinauf zum Toten Mann, mit 1.320 Metern Höhe einem der höchsten Berge des Schwarzwaldes. Die Aussicht vom Gipfel reicht übers Zartener Becken hinweg über die Rheinebene zu den Vogesen und über die zahlreichen Höhen des Schwarzwaldes. Über die Hochfläche der Stollenbacher Weide führt der Weg zu den Luchsfelsen und über die Gfällmatte zum Räuberfelsen, der einen wunderbaren Blick in eines der tiefsten Täler des Schwarzwaldes, das Bruggatal, bietet. Auf schmalen Pfaden geht es wieder hinunter ins St. Wilhelmer Tal. Durch dieses wunderschöne Schwarzwaldtal  geht es wieder zurück zum Ausgangspunkt.

 

Tourverlauf:
Wittenbach – Hüttenwasen – Toter Mann (1320 m) – Stollenbacher Weide – Stollenbacherhof – Erlenbach – Luchsfelsen – Gfällmatte – Räuberfelsen – St. Wilhelm – Wittenbach

WZ: 6 Std. / 18,5 km / ca. 970 Hm im Auf- und Abstieg
Guide: Steffen W. Esslinger

Treffpunkt zur Abfahrt mit Pkw-Fahrgemeinschaften:
8.30 Uhr VS-Schwenningen BSV-Parkplatz Hilben

Online-Anmeldeschluss: Freitag, 12 Uhr

0,00 €