12.–19.05.2018 Rückblick Wanderwoche am Gardasee

Bilder: Angelika Mey

Sa. 12.05.2018 – Sa. 19.05.2018

Gardasee – den Frühling in seinem schönsten Blütenkleid erleben

 

Der Gardasee ist ein großes Geschenk der Natur und wohl der schönste See Europas.

An der Schwelle zum sonnigen Süden mischen sich hier mediterrane Einflüsse in wunderbarer Weise mit alpenländischem Ambiente. Zur prächtigen Natur kommt die herrliche »Kulisse«, die im wahrsten Sinn des Wortes einer Theaterbühne gleicht: das Nordende ist von schroffen Felsrücken völlig eingerahmt, nach Süden öffnet sich der See verheißungsvoll und erscheint schier endlos.

Folgende Unternehmungen sind geplant:
• Mit dem Schiff nach Limone, auf den fjordartigen nördlichen Teil des Sees, beinahe wie in Norwegen! Geführter Rundgang durch das bezaubernde Städtchen. Eng pressen sich die Häuser von Limone an die Felswand, darüber ein Meer von Olivenbäumen.

• Mit dem Bus in die Altstadt von Riva del Garda. Zu Fuß über die alte Panoramastraße bis Pregasina, der »Terrasse« über dem Gardasee zum kleinen Dörfchen Biacesa. Weiterfahrt zum Ledro See mit Aufenthalt am See, zurück nach Riva del Garda, der Perle des Gardasees. Kurzer Rundgang durch das Städtchen, zur Piazza mit Bogengängen und einem mächtigen alten Uhrturm.


• Fahrt nach Malcesine. Mit der Panoramaseilbahn zur Berg­station am Monte Baldo. Wanderung auf Pfaden inmitten der Blumenwiesen mit herrlichem Panoramablick über den See. Talfahrt nach Malcesine. Geführter Rundgang im geschichtsträchtigen Städtchen mit seiner Scaliger-Burg und dem ­malerischen Hafen.

• Wanderung in Richtung Garda auf Panoramapfaden zum Monte Luppia und weiter bergab nach Punta San Viglio. Weiterfahrt mit dem Bus nach Garda zur kurzen Besichtigung des verwinkelten Altstadtkerns mit den beiden Tortürmen. Die Promenade von Garda gehört heute zu den schönsten am See.

 

• Wanderung direkt ab Hotel, auf Saumpfaden bergauf nach Campo. Sehenswert ist die kleine romanische Kirche San Pietro. Der  Weg führt durch Olivenhaine mit herrlichem Blick auf den See, bis hinunter nach Casteletto, bekannt wegen seines Olivenbaumes am Dorfplatz. Rückweg zum Hotel entlang des Seeufers.

• Wanderfreier Tag: Tagesausflug nach Sirmione, einer der meistbesuchten Orte am See. Gepflasterte Gässchen, liebevoll instandgehaltene historische Häuser, mit Blumen geschmückte Fassaden sind nahezu einzigartig. Mit einem geführten Spaziergang nach der Mittagspause geht es weiter zum »André Heller Garten« nach Gardone. Auf 10.000 m2 sind exotische Pflanzenarten aus der ganzen Welt zu sehen.  Am Nachmittag Fahrt mit der Fähre von Maderno nach Torri del Benaco.

Malcesine am Gardasee
Malcesine am Gardasee

Bild oben: © by_wave111_pixelio.de

Am Gardasee
Am Gardasee

Bild oben: © by_Peter Habereder_pixelio.de

Die Kosten für die Busfahrt ab/bis VS-Schwenningen, alle Transfers und Ausflugsfahrten in einem bequemen Fernreisebus, sieben Übernachtungen mit Frühstück und sieben Abendessen im Dreisternehotel »Eden« in Brenzone betragen 880,– Euro pro Person im Doppelzimmer. Der Zuschlag für Einzelzimmer beträgt 126,– Euro. Zuschlag für Nichtmitglieder: 80,– Euro.


Die Mindestteilnehmerzahl beträgt 30 Personen. Bei einer Teilnehmerzahl ab 35 Personen verringert sich der Reisepreis um 50,– Euro.


Im Preis sind weiterhin enthalten: alle Ausflüge, Stadtführungen, Eintrittsgelder, Berg u. Talfahrt, Schifffahrt, Fährüberfahrt, Reiseleitung, Kurtaxe und Trinkgelder.

Reisebegleitung:

Ingrid Stegmann und Elisabeth Schmollinger
Anmeldung bis Samstag, 10. Februar 2018,
bei Ingrid Stegmann, Tel. 07726 / 7844.

Programmänderungen sind möglich. Die Teilnehmer erhalten vor Beginn der Reise ein ausführliches Programm. Änderungen sind möglich.

Download
Anmeldung Gardasee.pdf
Adobe Acrobat Dokument 23.0 KB